Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Permanent Make-up

Nadine Reppel

Häufigste Fragen
 

  

 

 

Was kann man mit Permanent Make-up machen?

 

 

Augenbrauen:

Optimierung der Augenbrauenform bei spärlichen oder ganz fehlenden Augenbrauen-Härchen.

Eine natürliche Augenbraue durch Härchenzeichnung.

 

 

 

Lidstriche:

Betonung der Augen. Feinster Lidstrich - optisch dichtere Wimpern.

 

 

 

Lippenkontur mit Anschattierung oder Vollschattierung:

Wirkt wesentlich natürlicher und harmonischer als nur eine Kontur, weil man die Farbe mit in die Lippen einarbeitet und nicht  nur eine balkenartige Kontur stehen lässt.

Die Anschattierung beinhaltet farbiges Ausfüllen bis zur Lippenmitte, die Vollschattierung ist ein farbiges Ausfüllen der kompletten Lippe.

 

 

Ist eine Permanent Make-up Behandlung schmerzhaft ?


Der bei vielen festgesetzte Gedanke, Permanent Make-up "tue doch so weh", ist der häufigste Grund weswegen viele Interessenten eine Behandlung scheuen.

Ich kann Ihnen jedoch versprechen, dass ich im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern über äußerst wirksame Anästhesiefluids verfüge, so dass die Behandlung keinesfalls schmerzhaft, allenfalls je nach Hauttyp und Tagesverfassung etwas unangenehm sein wird.

 

 

 

Wie lange hält Permanent Make-up?

Die Haltbarkeit bzw. das Verblassen der Farben ist abhängig von vielen Faktoren und je nach Hauttyp, Hautaktivität und Farbwahl sehr unterschiedlich und kann somit nicht von vornherein genau bestimmt bzw. garantiert werden.

Manche Farbtöne haben eine längere Haltbarkeit und eine höhere Lichtbeständigkeit als andere.

Bestimmte Medikamente, häufige Sonnenbäder und Solariumbesuche beeinflussen die Haltbarkeit des Permanent Make-ups. Lidstriche und Lippenkonturen verblassen nach etwa 2-3 Jahren. Augenbrauen bereits nach 1-2 Jahren, da sie dezenter eingearbeitet werden, um ein natürliches Aussehen zu gewährleisten.

 

 

 

 

Was muss man über Pigmentierfarben wissen?

Meine Farben sind selbst für empfindliche Haut absolut verträglich, wurden dermatologisch und toxikologisch geprüft und erzielten im Dermatest "sehr gut".